Faschingsgesellschaften stürmten das Landratsamt

PM_Fasching_im_Landratsamt_(35)
Regensburg (RL). Vertreter von acht Faschingsgesellschaften stürmten am Donnerstagnachmittag auf Einladung von Landrätin Tanja Schweiger das Foyer des Landratsamtes Regensburg. Mit fetzigen Rhythmen, farbenfrohen Kostümen, faszinierender Akrobatik und Leidenschaft sorgten die Lieblichkeiten und Tollitäten samt Hofstaaten für Begeisterung. Das Foyer sowie die Logenplätze im Treppenhaus boten genügend Platz für die gut 200 Närrinnen und Narren, Besucher und Mitarbeiter des Landratsamtes. Ihre Aufwartung machten Abordnungen der Prinzengarde Frohsinn Narradonia Wörth, der Prinzengarde Beratzhausen, der Schloss- und BurgNarren Alteglofsheim – Bad Abbach e.V., der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach, der Pfarrjungend Köfering, der Faschingsfreunde Friesheim e. V., der Prinzengarde Hemau sowie die Saturnalia Neutraubling.

Vertreter von acht Faschingsgesellschaften stürmten am Donnerstagnachmittag auf Einladung von Landrätin Tanja Schweiger das Foyer des Landratsamtes Regensburg.
Vertreter von acht Faschingsgesellschaften stürmten am Donnerstagnachmittag auf Einladung von Landrätin Tanja Schweiger das Foyer des Landratsamtes Regensburg

Nach dem Einzug und der Begrüßung der Faschingsgesellschaften durch Landrätin Tanja Schweiger folgte ein schwungvolles und farbenprächtiges Tanzprogramm, welches das Kindefunkenmariechen Julia und die Bambini-Garde der Frohsinn Narradonia Wörth mit ihrem Gardemarsch gekonnt eröffnete und sofort den Funken der Begeisterung für das folgende Programm beim Publikum zündete.

Landrätin Tanja Schweiger wurde mit zahlreichen neuen Orden ausgestattet und auch Verena Bäumel, die im Landratsamt die Organisation für den kurzweiligen Nachmittag übernahm, wurde mit einem Orden geschmückt und mit einem kräftigen Dankesapplaus bedacht.

Die Besucher waren vom abwechslungsreichen Showprogramm der Faschingsgesellschaften begeistert.
Die Besucher waren vom abwechslungsreichen Showprogramm der Faschingsgesellschaften begeistert

Der närrische Nachmittag endete mit einem Prinzenwalzer und dem nachfolgenden Abtanzen, bei dem sich auch einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Tanzfläche gesellten.